Generalstreik der sozialistischen Gewerkschaften

Am Freitag ist es landesweit zu Arbeitsniederlegungen und Protestaktionen gekommen, nachdem die sozialistischen Gewerkschaften zum Generalstreik aufgerufen hatten. Gestreikt wurde in der Privatwirtschaft, im Transportwesen, in der Industrie und im öffentlichen Dienst.

In der Hauptstadt sind am Freitag weder Busse und Trams noch Metros ausgefahren.

Die Probleme auf dem Bahnnetz hielten sich infolge des Streiks in Grenzen. Nur wenige Züge mussten gestrichen werden.

In Flandern hat der Streikaufruf der sozialistischen Gewerkschaften gegen die Politik der rechtsliberalen Regierung besonders die regionale Busgesellschaft De Lijn getroffen.

Der Protest erreichte auch die Arbeitnehmer in einigen großen Warenhäusern und privaten Krankenhäusern. Auch die Kindertagesstätten wurden bestreikt.