FOTO: Im Stau und ohne Bier nach Lille…

An der belgisch-französischen Grenze herrscht seit den frühen Morgenstunden am Freitag Ausnahmezustand, denn Tausende Fans der belgischen Nationalmannschaft, die Roten Teufel, wollen dem Viertelfinalspiel Belgien gegen Wales vor Ort folgen. Lille heißt die Fans aus Wales und Belgien willkommen, doch an der Grenze werden sie streng kontrolliert.

Die französische Polizei und deren Kollegen vom Zoll sind streng. Wer erkennbar als Fan der Roten Teufel in Richtung Lille unterwegs ist, muss die Autobahn verlassen und wird von den Beamten darauf hingewiesen, dass „Alkohol im öffentlichen Raum“ während der EM untersagt ist.

Einige trinken bescheidene Biervorräte auf, andere leeren unter den Augen der französischen Polizei Flaschen oder Dosen (Foto oben). In Lille angekommen, sieht die Sache aber wieder ganz anders aus, denn hier sind trinkfreudige belgische und walisische Fußballfans willkommen, denn sie lassen ja auch eine Stange Geld in der nordfranzösischen Metropole (Fotos unten).