Belgischer General leitet EUTM-Mission in Mali

An diesem Sonntag übernimmt der belgische Brigadegeneral Erik Havent das Kommando der Europäischen Ausbildungsmission in Mali. General Harvent übernimmt diesen Auftrag von seinem deutschen „Amtskollegen“, Brigadegeneral Werner Albl, in der malischen Hauptstadt Bamako.

Belgien übernimmt damit die Leitung der gesamten EUTM-Mission in Mali für die Dauer eines Jahres. Innerhalb dieses Zeitraums wird dieser Auftrag, der bisher im Trainingszentrum von Koulikouro zentralisiert war, auf Standorte im ganzen Land ausgeweitet.

Für die belgischen Landstreitkräfte wird dies damit der größte laufende Auslandsauftrag. Die belgischen Landstreitkräfte sind seit 2013 in Mali im Rahmen der EUTM-Mission aktiv und haben derzeit dort rund 80 Soldaten im Einsatz, die die Ausbilder beschützen und bewachen. Im Zuge der Übernahme des EUTM-Kommandos und der anstehenden Dezentralisation des Auftrags auf alle Regionen in Mali wird der Personalbestand der belgischen Armee vor Ort auf eine Mannschaftsstärke von 175 Soldaten erweitert.

Mit der Übernahme dieses Auftrags unterstreicht Belgien die Ambition, sich weiter für Operationen unter der EU-Flagge stark einsetzen zu wollen.