Zufahrtsstraßen zum Brüsseler Flughafen verstopft

An diesem Sonntagmorgen standen auf den Zufahrtsstraßen zum Flughafen von Zaventem besonders lange Autoschlangen. Es hatte sich ein Stau von 2 Kilometern gebildet. Die Passagiere mussten auch sehr lange vor den Kontrollposten warten, die seit den Anschlägen vom 22. März eingerichtet wurden.

Einige Personen versuchten, das Flughafengebäude mit ihren Koffern zu Fuß zu erreichen, um ihren Flug nicht zu verpassen.

Anke Fransen vom Brüsseler Flughafen rät den Fluggästen, auch den Parkplatz von Brucargo zu benutzen.

"Sie haben zwei Möglichkeiten, um zum Flughafen zu gelangen. Sie haben einerseits den Drop-off Parkplatz in unserem Frontparkplatz in der Nähe des Terminals, aber wir haben auch einen neuen Halteplatz in Brucargo. Das ist die erste Abfahrt auf der E19", erklärt Fransen. Von dort könne man dann einen Shuttlebus zum Flughafen nehmen. Man sei dann in etwa 10 Minuten auch am Flughafen, so die Flughafensprecherin noch.

Auch in Richtung Küste habe der Reiseverkehr bei dem schönen Wetter so richtig eingesetzt. An diesem Sonntagmorgen sei besonders viel Verkehr auf den Straßen in Richtung Küste, heißt es beim Verkehrsamt. Hinzu kommen noch Arbeiten auf der E40 in Richtung Küste. Auf der Höhe von Wetteren stünden deshalb besonders lange Autoschlangen.