"Staatsgeschenke ans Königshaus sollten ins Museum"

Was passiert mit den Geschenken, die das Königshaus bei Staatsbesuchen bekommt? Senator Pol Van Den Driessche (N-VA) (kleines Archivfoto) will deutliche Absprachen über Geschenke, die der König und die Königin bei offiziellen Staatsbesuchen bekommen. In einem Brief an den Kabinettschef des Königs bittet er darum, die Staatsgeschenke auszustellen, so dass auch das breite Publikum etwas davon habe.

Derzeit sei völlig unklar, was mit den offiziellen Geschenken an das Königshaus passiere, sagt Van Den Driessche.

"Ich habe versucht, das herauszufinden, aber niemand kann mir eine Antwort auf meine Frage geben. Ich möchte einmal wissen, wo all die Stücke hingekommen sind. Es sind fantastisch schöne Dinge darunter", erklärte Van Den Driessche in der VRT.

Weiter sagte er: "Ich hatte schon ein paar Mal das Vergnügen, im Hauptgebäude der Vereinten Nationen in New York zu sein und dort sieht man alle Geschenke, die der Generalsekretär empfangen hat. Was passiert jedoch mit den Geschenken an Belgien?"

"Ich habe Geschichten hierüber gehört, aber keine Beweise dafür, dass die wertvollen Stücke im Königshaus als Privatbesitz betrachtet werden."