IS bekennt sich zum Charleroi-Attentat

Die radikal-islamistische Terrororganisation IS hat sich an diesem Sonntag zu dem Polizisten-Anschlag in Charleroi bekannt. Das hat Amaq bekannt gemacht, ein Propagandaorgan der Terrororganisation.

Der Täter von Charleroi sei ein Soldat des IS, der diese Tat als Antwort auf den Aufruf, die Bevölkerung der Länder der internationalen Koalition anzugreifen, ausgeführt habe, schreibt Amaq. Der Angreifer hat die algerische Staatsbürgerschaft und wurde von der belgischen Polizei bei dem Attentat getötet.

Ob IS tatsächllich hinter dem Anschlag steckt, müssen jedoch die Ermittlungen erst noch ergeben.