Olympia: Die Belgier in der Nacht zum Montag

Bei den Olympischen Spielen in Rio schwamm die belgische Freitstil-Staffel der Männer im Finale über 4 x 100 Meter Landesrekord und wurde Sechste. Der amerikanische Rekord-Olympiasieger Michael Phelps hat seine 19. Goldmedaille bei Sommerspielen gewonnen.
König Philippe posiert mit den Gewinnern des Tages

Das belgische Hockeyteam, die Red Lions (großes Foto) haben auch ihr zweites Gruppenspiel gewonnen. Die belgische Hockeynationalmannschaft der Männer besiegte den Gastgeber Brasilien klar mit 12:0.

Eine tolle Leistung, meint auch der Spieler Florent van Aubel: "Für uns war vor allem wichtig, dass wir gegen solch eine Mannschaft zusammengespielt haben. Die wehren in ihrem eigenen Zirkel ab und wenn Du dann Deine eigene Aktion starten willst, funktioniert das nicht. Wir haben einfach 60 Minuten lang im Team gespielt und wie Sie sehen, haben wir gewonnen."

Im Olympischen Tennisturnier hat sich David Goffin (kleines Foto) für die zweite Runde qualifiziert. Der Lütticher besiegte den Australier Sam Groth in zwei Sätzen mit 6:4 und 6:2.

Der Serbe und die Nummer eins der Weltrangliste Novak Djokovic ist wiederum überraschend  ausgeschieden. Er unterlag  zwei Mal mit 7:6 gegen den Argentinier Juan Martin Del Potro.

Kirsten Flipkens und Yanina Wickmayer haben im Tennis-Doppel die zweite Runde erreicht. Ihre Gegnerinnen aus Kasachstan gaben nach dem verlorenen ersten Satz auf.

Und die belgischen Gymnastinnen haben knapp das Ticket zum Teamfinale verpasst. Senna Deriks, Nina Derwael, Rune Hermans, Gaëlle Mys und Laura Waem wurden neunte und nur die ersten 8 dürfen ins Finale. Individuell qualifizierte sich Nina Derwael allerdings für das Allroundfinale.