Rassismus-Klage gegen De Wever abgewiesen

Eine Anzeige wegen Rassismus gegen den Vorsitzenden der flämischen Regionalisten, Bart De Wever (N-VA) (Foto), ist abgewiesen worden. Eine marokkanische Menschenrechtsorganisation hatte die Anzeige erstattet.

Die Menschenrechtsorganistion war der Meinung, dass De Wever in der VRT-Sendung Terzake rassistische Äußerungen über eine Berber-Gemeinschaft gemacht habe.

Die Justiz hat das untersucht, befindet jedoch, dass die Äußerungen von De Wever nicht gegen das Rassismusgesetz verstießen. Die Klage wird also nicht weiterverfolgt.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten