Immer mehr Flüchtlinge auf Wohnungssuche

Verschiedene Sozial- und Gesundheitsämter haben Probleme, Wohnungen für anerkannte Flüchtlinge zu finden.

Immer mehr Asylbewerber haben das gesamte Verfahren durchlaufen und erhalten den Flüchtlingsstatus. Danch dürfen sie aber nicht mehr im Asylzenrum bleiben und müssen sich eine Wohnung suchen. Piet van Schuylenbergh vom Verband flämischer Städte und Gemeinden sagte in der VRT: "Asylbewerber werden während des Antragsverfahrens in einem Asylheim aufgenommen, aber sobald sie anerkannt sind, müssen sie das Aufnahmelager innerhalb von drei Monaten verlassen."

Weiter betonte er: "Es wäre bereits eine große Hilfe, bzw. Verbesserung, wenn dieser Zeitraum verlängert werden würde, so dass die Sozialämter etwas mehr Zeit bekommen, für diese Menschen eine Bleibe zu suchen."