Der erste Saisonsieg für die AS Eupen

Am dritten Spieltag in der ersten belgischen Fußball-Liga konnte Aufsteiger AS Eupen (Foto) endlich den ersten Saisonsieg einfahren. Der Traditionsclub aus der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens gewann verdient mit 1:3 auf dem Feld von Westerlo. Die anderen Samstagsspiele endeten mit einem Unentschieden. Am Sonntagnachmittag schlug Zulte Waregem vor eigenem Publikum Standard Lüttich mit 1:0.
Nicolas Lambert

Aufsteiger AS Eupen konnte am Samstagabend endlich die Rote Laterne des Tabellenletzten abgeben. Die Ostbelgier gewannen verdient mit 1:2 in Westerlo, wo sie mit einem schwachen Gegner leichtes Spiel hatten.

Taulemesse brachte die AS Eupen bereits in der 10. Spielminute in Führung und die Gastgeber in Westerlo brauchten bis weit in die zweite Halbzeit hinein, um in der 78. Minute mit einem Treffer von Manlas ausgleichen zu können. Doch Eupen legte nach und Onyekuru traf nur drei Minuten später zum entscheidenden 1:2.

Die AS Eupen zeigte sich angriffsstark und wollte ohne Wenn und Aber dieses Spiel gewinnen und im belgischen Fußballoberhaus endlich Punkte holen. Das gelang gegen schwache Kempener, auch wenn gleich zwei Treffer der AS nicht gegeben wurden. Eupen klettert vorläufig auf den 12. Tabellenplatz vor Kortrijk, Waasland-Beveren, Westerlo und der neuen Roten Laterne Excel Mouscron.

Nicolas Lambert

Die anderen Spiele am Samstag

AA Gent konnte beim SC Charleroi auch das zweite Auswärtsspiel nicht gewinnen und holte dort aus dem 1:1-Unentschieden nur einen Punkt. Charleroi bleibt damit weiter an den oberen Tabellenplätzen dran.

Racing Genk musste zuhause beim 2:2 gegen Waasland-Beveren gleich einem Zwei-Tore-Rückstand hinterherlaufen, konnte jedoch ausgleichen und sich zumindest einen Zähler sichern.

Der KV Mechelen holte beim 0:0 gegen den KV Kortrijk in Unterzahl ebenfalls einen Punkt.

Am Sonntagnachmittag hatte Standard Lüttich das Nachsehen bei Zulte Waregem. Zulte holte bis jetzt alle neun möglichen Punkte nach drei Spieltagen und steht vorläufig alleine an der Tabellenspitze. Lüttich hat erst vier Zähler auf dem Konto. Die Gastgeber hatten während der gesamten Spieldauer die Oberhand und gingen schon recht früh in Führung. Derijk traf bereits in der 22. Spielminute per Kopfball zum 1:0.

Am Sonntagabend kommt es noch zu den Begegnungen Club Brügge gegen Lokeren und KV Ostende gegen Excel Mouscron.