Olympia: Die Red Lions gewinnen gegen Indien

Die belgischen Hockey-Herren haben bei den Olympischen Spielen in Rio Indien im Viertelfinale mit 3:1 besiegt und sind eine Runde weiter. Im ersten Viertel gerieten die Red Lions in Rückstand, konnten die Sache aber gerade biegen.
BELGA

Nach dem gegen Neuseeland verlorenen letzten Gruppenspiel hatten die Red Lions etwas gut zu machen. Von Anfang an hatten sie mehr Spielanteile, doch sie nutzten ihre Chancen nicht.

Indien hatte weniger Ballbesitz, aber Akasheep nutzte eine der wenigen Möglichkeiten und brachte seine Mannschaft in Führung. Nach einer Zeit der übermacht kam endlich die Erlösung, als Dockier (kl. Foto) zuerst ausglich und kurz darauf auch zur Führung für die Red Lions traf. Bester Mann der Inder war Keeper Shreesh, ohne den Indien wohl höher verloren hätte. Im letzten Viertel traf Tom Boon dann zum verdienten 3:1. Jetzt warfen die Inder alles nach vorne und auch Goalie Shreesh kam als fliegender Keeper hinzu, doch es blieb beim 3:1.

Im Halbfinale trifft Belgien auf die Niederlande, die ihr Viertelfinale gegen Australien gewonnen haben.