20 Jahre alter Mann auf Dorfstraße erschossen

Im westflämischen Dorf Dadizele (Foto) ist am späten Montagabend ein junger Mann aus Antwerpen erschossen worden. Über die Umstände und die Hintergründe der Tat ist noch nichts bekannt. Zeugen zufolge soll es sich um drei Täter gehandelt haben, die in einem Auto geflüchtet sind.

Kurz vor Mitternacht wurde Dadizele von Schüssen aufgeschreckt. Auf einer Dorfstraße lag ein 20 Jahre alter Mann aus Antwerpen, für den jede Hilfe zu spät kam. Der herbeigerufene Notarzt konnte nur noch seinen Tod feststellen. Der Getötete wurde mit zwei Nackenschüssen niedergestreckt.

Wie es zu dieser Tat kommen konnte, ist noch völlig unklar. Zeugenaussagen zufolge soll es sich bei den Tätern um drei Personen handeln, die geflüchtet seien. Nach Vermutungen des Bürgermeisters der Gemeinde Moorslede, zu der der Weiler Dadizele gehört, handelt es sich bei allen Beteiligten um Personen aus Antwerpen.

Inzwischen entdeckte die Polizei in Moorlede das Fahrzeug, mit dem der getötete Antwerpener in die Ortschaft gekommen war. Dabei handelt es sich um einen Audi, der nicht auf den Namen des 20jährigen angemeldet ist. Die Ermittler versuchen jetzt herauszufinden, was der Halter des Wagens mit dem Mordfall zu tun haben könnte.