Gianni Meersman gewinnt seine zweite Vuelta-Etappe

Der belgische Radprofi Gianni Meersman (Etixx-Quick Step) hat am Mittwoch die 5. Etappe der Spanienrundfahrt gewonnen. Er gewann den Massensprint nach 171 km zwischen Viveiro und Lugo. Damit gewann Meersman bereits die zweite Etappe der Vuelta.

Gianni Meersman hatte auch die 2. Etappe von Ourense über 160 km nach Balona gewonnen. In der Schlussphase sah es so aus, als ob der Philippe Gilbert eine Chance auf den Etappensieg gehabt hätte, doch er uns sein Mitausreißer Simon Clarke wurden auf den letzten 2 km vom Peloton eingeholt.

Die belgische Mannschaft Etixx-Quick Step hatte unterdessen ihren Sprint gut aufgebaut und Meersman von Zdenek Stybar nach vorne ziehen lassen. Dies zahlte sich aus und der junge Belgier gewann vor dem Luxemburger Laurent Didier und dem Franzosen Kévin Reza.

Unter den ersten 10 Rennern im Ziel waren zwei weitere Belgier: Zico Waeytens (Team Giant-Alpecin) auf Rang 5 und Kenneth Van Bilsen (Cofidis) auf Rang 9.

Im Peloton kam es im Finish in den Straßen von Lugo zu einigen schweren Stürzen, die wohl Einfluss auf das Gesamtgeschehen haben werden.