Thierry Henry Assistenz- Coach der Roten Teufel

Der ehemalige französische Topfußballer Thierry Henri wird Assistenztrainer bei der belgischen Nationalmannschaft. Der belgische Fußballverband KBVB konnte Henry dafür begeistern, den technischen Staff der Roten Teufel zu verstärken. Henri wird unter dem neuen Nationaltrainer Roberto Martinez T3.

Nach der Entlassung von Marc Wilmots als belgischem Nationaltrainer nach der Fußball-EM in Frankreich und der Anstellung von Roberto Martinez als seinen Nachfolger wurde das Team um die Roten Teufel gründlich durcheinander gewirbelt. Doch die Nachricht, dass Thierry Henry die Assistenz um Martinez verstärken wird, ist doch eine kleine Sensation.

Roberto Martinez sagte im Rahmen einer Pressekonferenz am Freitag, dass die Roten Teufel adäquat unterstützt werden müssten: „Aber während der Saison ist die Zeit mit den Spielern begrenzt. Also muss unser Impakt so groß wie möglich sein. Darum ist Erfahrung sehr wichtig. Henry ist jemand, der einem zu einer Mentalität verhelfen kann, einem Traum zu folgen. Das hat er mit seinem Land in der Vergangenheit getan.“

Offenbar war es nicht schwer, Thierry Henry davon zu überzeugen, für die Roten Teufel zu arbeiten: „Jeder weiß, dass in Belgien viel Talent sitzt. Er war sofort bereit dazu, zu helfen, um seine Erfahrung weiterzugeben und um das Talent der Spieler weiter zu entwickeln.“

Erfolge über Erfolge…

Thierry Henri spielte im Laufe seiner Karriere bei AS Monaco, bei Juventus Turin, bei Arsenal London und beim FC Barcelona. Bei Arsenal ist er noch heute Torschützenkönig aller Zeiten mit 175 Treffern in 258 Begegnungen. Auch bei „Les Bleus“, der französischen Nationalmannschaft, ist bisher noch keiner besser. Hier machte er in 123 Spielen 51 Tore.

1998 wurde er mit Frankreich Weltmeister im eigenen Land und zwei Jahre später auch Europameister. Und 2008 gewann Henry mit dem FC Barcelona auch die Champions League. In den letzten Jahren war Thierry Henry TV-Analyst bei der BBC und aus diesem Grunde schlug er noch im Juli auch das Angebot aus, Jugendtrainer bei Arsenal zu werden.

Für die nächsten Spiele nominiert

Roberto Martinez hat auch seine Mannschaft für die nächsten Begegnungen der Roten Teufen vorgestellt. Das sind ein Freundschaftsspiel gegen Spanien und das erste Qualifikationsspiel zur WM gegen Zypern. Unter den Aufgerufenen ist auch Thorgan Hazard (kl. Foto) von Borussia Mönchengladbach, der noch in dieser Woche 3 Treffer beim 6:0 gegen die Young Boys Bern machte.

Auch der frühere AA Gent-Keeper Matz Sels, der heute bei Newcastle unter Vertrag ist, wird neben Thibaut Courtois und Simon Mignolet dazu gehören. Martinez benannte auch Steven Defour, der nach langer Verletzung und seinem Transfer von Anderlecht nach Burnley wieder aktiv ist, ins Aufgebot. Nicht zuletzt ist auch Kevin Mirallas (Everton) ist wieder dabei. Er wurde von Marc Wilmots zuletzt nicht mehr berücksichtigt.