US Open: Nur Steve Darcis ist eine Runde weiter

Die Tennisprofis aus Belgien haben bei den US Open keinen leichten Stand. Sowohl Yanina Wickmayer, als auch Kirsten Flipkens und David Goffin haben die erste Runde dieses letzten Grand Slam-Turniers der laufenden Saison nicht überlebt. Nur Steve Darcis (Foto) konnte sein Auftaktspiel für sich entscheiden.

Yanina Wickmayer verlor gegen die Deutsche Julia Görges in zwei Sätzen (3:6, 2:6). Kirsten Flipkens hatte gegen die Weltranglisten-Fünfte Simona Halep aus Rumänien keine Chance und verlor ebenfalls in zwei Sätzen (0:6, 2:6).

Kurz davor waren auch Elise Mertens gegen die Spanierin Garbine Muguruza mit 2:6, 6:0 und 6:3 und Alison Van Uytvanck gegen die Chinesin Wang Yafan mit 6:3 und 7:6 (7/4) in der ersten Runde ausgeschieden.

Dieses Los traf auch David Goffin (ATP 14), der völlig überraschend gegen den erst 19 Jahre alten amerikanischen Qualifikanten Jared Donaldson (ATP 122) ausgeschieden ist. Goffin unterlag in vier Sätzen (6:4, 5:7, 4:6 und 0:6).

Mehr Glück hatte Steve Darcis (ATP 106), der in der ersten Runde gegen den Australier Jordan Thomas (ATP 91) gewinnen konnte. Darcis gewann in vier Sätzen (5:7, 3:6, 7:6, 6:4, 7:5) gegen Thomas. In der zweiten Runde muss Steve Darcis gegen den US-Amerikaner John Isner (ATP 21) antreten.