VisitFlanders: Broschüre zur Buchmesse 2016

Zum Auftritt des belgischen Bundeslandes Flandern und der Niederlande bei der diesjährigen Frankfurter Buchmesse hat der flämische Tourismusverband VisitFlanders eine 64 Seiten starke Broschüre herausgebracht, in der Künstler, Köche und andere gestalterisch tätige Flamen, und nicht zuletzt auch Schriftsteller, ihre Heimat vorstellen. Diese Broschüre wird ab Ende September gratis in Buchläden in ganz Deutschland ausgelegt.

VisitFlanders will die Plattform, die die Frankfurter Buchmesse 2016 bietet, dazu nutzen, um über das Buch für sich uns für seine touristischen und kulturellen Trümpfe zu werben. Die Broschüre mit dem spannenden Titel „Flandern-Geschichten“ stellt anhand von kreativen Köpfen und ihren Erzählungen oder Empfehlungen deren Heimat vor.

Primär geht es dabei um die so genannten „Kunststädte“ Antwerpen, Brügge und Gent, sowie um die belgische und flämische Hauptstadt Brüssel. Doch auch kleinere aber feine Städte, wie Mechelen kommen zum Zuge und prominent auch die Badeorte an der belgischen Nordseeküste.

Zu den Protagonisten des vom flämischen Lannoo-Verlag herausgegebenen Broschüre „Flandern-Geschichten“ gehören der Kurator des flämischen Buchmesse-Auftritts und Kinderbuchautor Bart Moeyaert, der „Kitchen Rebel“ und hoch angesehene Gemüsekoch Seppe Nobels, der international bekannte Krimischriftsteller Pieter Aspe aus Brügge oder auch die Comiczeichner und Illustratoren Herr Seele (Ostende) und Tom Schamp (Brüssel).

Eher (bisher) weniger Bekannt sind Künstler, wie der Glockenspieler (Carilloneur) Luc Rombouts (Leuven, Mechelen) oder der Grill-Weltmeister Peter De Clercq aus dem Meetjesland (zw. Gent und Brügge), der „seinem Volk das Grillen beibrachte“. Natürlich streift die Broschüre sämtliche kulinarischen Trümpfe Flanderns und Brüssel. Schokolade, Bier und die Sterneküche sind nie weit weg. Doch auch Kunst, Design und viele weitere kulturelle und touristische Klassiker gehören zum Inhalt der Broschüre. Der Coup von VisitFlanders ist damit gelungen, denn das Blatt macht neugierig. Auf Flandern. Und auch auf die Buchmesse.

Die Broschüre entstand in einer Kooperation zwischen dem flämischen Lannoo-Verlag und VisitFlanders. Sie wird kostenlos in einer Auflage von 60.000 Exemplaren bei Veranstaltungen im Vorfeld der Buchmesse und in rund 800 Buchläden deutschlandweit ausgelegt und verteilt. Die Broschüre „Flandern-Geschichten“ kann auch gratis per Email via info.de@visitflanders.com bezogen werden.