Der König ist auch auf Instagram

Das belgische Königshaus hat jetzt auch einen eigenen Instagramaccount. Unter dem Namen "belgianroyalpalace" sind an diesem Donnerstagmorgen die ersten Bilder zu sehen gewesen. Sie zeigen die vier Königskinder beim Start ins neue Schuljahr.

König Philippe geht mit der Zeit, jedenfalls, was die neuen Medien betrifft. Schon kurz nach seinem Antritt als Staatsoberhaupt im Juli 2013 eröffnete er seinen eigenen Twitteraccount, auf dem er seit dieser Zeit regelmäßig Updates über seine Aktivitäten und Beschlüsse veröffentlicht. Während der Gespräche zur Regierungsbildung, nach den Wahlen von 2014, waren wichtige Informationen zu Wendungen zunächst sogar auf diesem Medium zu lesen.

Eine eigene Website hatte die belgische Monarchie schon seit längerem, aber unter König Philippe wurde die Seite gründlich aufgepeppt. Im Oktober 2015 folgte ein eigener YouTube-Kanal unter dem Namen "The Belgian Monarchy". Daneben ist das belgische Königshaus auch auf Facebook aktiv.

An diesem Donnerstag hat der König noch ein Medium hinzugefügt: Instagram. Unter dem Namen "belgianroyalpalace" sind an diesem Morgen die ersten Bilder veröffentlicht worden. Es handelt sich um ein Foto und ein Video der vier Königskinder anläßlich des Starts zum neuen Schuljahr. Die gleichen Bilder sind auch auf Twitter veröffentlicht worden.