Bonte lässt Sikh-Tempel schließen

Der Bürgermeister von Vilvoorde (Provinz Flämisch-Brabant), Hans Bonte (Foto), hat den Sikh-Tempel in Vilvoorde auf unbestimmte Zeit schließen lassen. Es habe Streit zwischen den verschiedenen Gruppen gegeben, heißt es.

Letzten Sonntag geriet der Konflikt fast außer Kontrolle und die Polizei musste einschreiten. Bürgermeister Bonte will nun, dass zunächst geklärt wird, wer das Sagen in dem Tempel hat. 

In Vilvoorde selbst wohnen nur ein Dutzend Sikhs, aber der Tempel lockt hunderte Sikhs aus ganz Antwerpen nach Vilvoorde.