Lotti setzt bei Comeback jetzt auf Deutschland

"Wir haben brandaktuelle Neuigkeiten! Helmut geht nächstes Frühjahr wieder auf Tournee durch Deutschland, Österreich und die Schweiz", heißt es auf der Webseite des belgischen Sängers Helmut Lotti.

Seine Fans in Deutschland, Österreich und der Schweiz haben lange, das heißt 7 Jahre, auf ihn warten müssen. Doch jetzt freut er sich wohl ganz besonders auf sie. Er gehe "frischer denn je und mit noch mehr Lust, als sonst" auf Tournee.

Zu Hause, das heißt in Flandern, ist seine letzte CD nicht gleich ein Hit geworden. Es handelt sich um sein Album "Faith, Hope & Love". Es war im Herbst herausgekommen und sollte Lottis Comeback in Flandern werden. Doch so richtig angekommen war die neue CD bei den Flamen nicht. Der Grund hierfür, lag offenbar im "besseren" Genre, das Lotti den Hörern präsentieren wollte.

Lotti, der sich davon nicht beirren ließ, hat inzwischen weitere Nummern aufgenommen und das Album "Faith, hope and love" mit diesen Nummern ergänzt. Das neue Album soll ihm nun Erfolg in Deutschland, der Schweiz und Österreich bringen, wo zahlreiche seiner besonders treuen Fans wohnen.

An diesem Freitag bringt er zunächst eine Single mit der selbstgeschriebenen Nummer "Faith, hope and love" bei den Nachbarn heraus. Am 21. Oktober folgt dann das neue deutsche Comeback-Album, das auf "Faith, hope and love" aufbaut.

Danach, ab dem 27. April, geht Lotti auf Comeback Tour, mit der er seine deutschen, schweizer und österreichischen Fans auch live beglücken will.

Lotti brach 1995 international mit seinen "Helmut goes classic"-Alben durch, schlug aber in den letzten Jahren einen anderen Weg ein.

Jetzt sei er wieder bereit, um im Scheinwerferlicht zu stehen, teilt Lotti mit. "Ansich verlief alles gut", schreibt er seinen deutschsprachigen Fans. "Ich fühlte mich körperlich in Ordnung, aber ich habe mich gefragt: Ist das jetzt alles? Wollte ich wirklich noch Helmut Lotti sein? Es hat lange gedauert, aber es hat wieder gekribbelt. Ich habe die Bühne vermisst. Und ja, ich wollte gerne Helmut Lotti sein."