Rio: Schon wieder Gold im Tischtennis für Belgien

Bei den Paralympics in Rio hat Belgien wieder eine Medaille geholt. Florian Van Acker gewann das Finale im Tischtennis gegen den Australier Samuel Von Einem in fünf Sätzen. Es wurde 3:2. Insgesamt hat Belgien damit bislang vier Medaillen, drei goldene und eine Silbermedaille.

Van Acker war nach dem Spiel sichtlich erleichtert, denn er war nicht ganz zufrieden mit seinem Wettkampf. Und das lag noch nicht einmal am starken Gegner. "Ich konnte wegen des Stresses gar nicht mehr spielen. Und er spielt einfach locker. Ich hatte wirklich noch nie so viel Sress. Stress ist schlecht. Dadurch kannst Du nicht mehr spielen!"

Sein Trainer Nico Vergeylen ist jedoch stolz auf die Leistung von Van Acker: "Es war ein sehr schöner und spannender Wettkampf."

Die ersten beidene Sätze seien zwar nicht so gut für Florian gelaufen, aber am Ende habe er gut gekämpft und er sei wieder gut ins Spiel gekommen. "Das war ein tolles Spiel", so der Trainer.

Es ist bereits die zweite Goldmedaille für Belgien im Tischtennis. Die erste holte Laurens Devos.