Europa-League: Vier belgische Vereine dabei

Am ersten Spieltag der Europa-League traten vier belgische Vereine an: RSC Anderlecht , Standard Lüttich, KAA Gent, und KRC GENK. Nur Anderlecht holte einen Sieg. Gent und Standard Lüttich mussten sich mit einem Unentschieden begnügen und Genk kassierte eine Niederlagen.

RSC Anderlecht (Foto) absolvierte den Auftakt der Europa-League erfolgreich. Die Brüsseler besiegten Quabala aus Aserbaidschan mit 3:1.

Der KRC Genk kassierte eine 2:3 Niederlage gegen den österreichischen Vizemeister Rapid Wien.

Standard Lüttich holte gegen den spanischen Club Celta de Vigo vor eigenem Publikum nur ein mageres 1:1.

Der vierte belgischer Vertreter ,KAA Gent, kam in Braga, Portugal zu einem 1:1.