Botschaft gratuliert George Michael zur Goldmedaille

Eigentlich galt der Tweet der belgischen Paralympic-Athletin Michèle George, die für Belgien im Springreiten die Goldmedaille gewann. Der peinliche Fehler passierte der belgischen Botschaft in New York.

Die Dressurreiterin gewann die Goldmedaille in der Freestyle-Dressurprüfung und die Silbermedaille in der individuellen Para-Dressur bei den Sommer-Paralympics 2016 in Rio.

Aber bei der belgischen Botschaft muss der Twitter-Redakteur etwas ziemlich durcheinander gebracht haben. Er verwechselte die Paralympic-Reiterin Michèle George mit dem britischen Popstar George Michael.

Im Glückwunsch-Tweet hieß es: "Noch eine Medaille für Belgien! Gratulationen an @GeorgeMichael und ihre Partnerin Rainman!#Rio2016 #ParalympicGames - Belgische Botschaft ...

George Michael hat jedenfalls nicht reagiert ...