Schwester eines Terroristen wurde verhaftet

Die Schwester einer der Terroristen von Verviers wurde unter dem Verdacht der Teilnahme an den Aktivitäten einer terroristischen Vereinigung festgenommen. Sie soll versucht haben, Belgien zu verlassen, um Terroranschläge in Konfliktregionen zu organisieren. Auch verbreitete sie kompromittierende Berichte auf sozialen Medien.
AFP or licensors

Die 20-jährige Frau stammt aus der Brüsseler Gemeinde Molenbeek. Ihr Bruder war einer der Verdächtigen, die im Januar 2015 bei einer Antiterroraktion in der wallonischen Stadt Verviers umkamen.

Wie die Ermittler bestätigten, hatte sie auch Kontakt zu einem der Männer, die vor einigen Monaten in der französischen Stadt Saint-Etienne-du-Rouvray bei Rouen einen Priester ermordeten. Die Frau und dieser Mann sollen über den Nachrichtendienst Telegram, der regelmäßig von Terrorverdächtigen genutzt wird, miteinander kommuniziert haben.

Die Frau habe Terrorpläne gehabt. Eine konkrete Bedrohung bestand aber laut Staatsanwaltschaft nicht.