Ryanair verbindet Brüssel mit Hamburg, Madrid, Malta und Mailand Malpensa

Die irische Billigfluggesellschaft Ryanair, die rund 55 Millionen Kunden in Belgien hat, will weiter in diesem Land expandieren. Ryanair plant, ihr Flugangebot sowohl am Flughafen in Charleroi als auch in Zaventem zu erweitern.

Die Fluggesellschaft hat an diesem Dienstag auf einer Pressekonferenz und in Anwesenheit ihres Generaldirektors Michael O'Leary ihr Programm für den Sommer 2017 vorgestellt.

"Wir freuen uns 2017 unser größtes Sommerprogramm für Brüssel zu starten. Dies enthält acht neue Sommerdienstleistungen und weitere Flüge auf sechs anderen Linien, die 9 Millionen Kunden im Jahr anziehen und 6.800 Arbeitsplätze auf den Flughäfen von Brüssel-Charleroi und Zaventem erhalten", betonte Michael O'Leary.

Glasgow, Sofia, Toulouse und Timisoara werden zu den neuen Destinationen gehören, die über den Flughafen von Charleroi abgewickelt werden. Ryanair wird ab dem Sommer 2017 überdies Brüssel mit Hamburg, Madrid, Malta und Mailand Malpensa verbinden.