Übernahme-Kandidat für MS Mode gefunden

Vor knapp drei Wochen hatte MS Mode in Belgien, ein Modekette für Übergrößen, Konkurs angemeldet. Seit dem 17. September waren die MS Mode-Läden geschlossen und 220 Mitarbeiter musste sich um ihre Jobs Sorgen machen. Für 60 % der Betroffenen kommt jetzt Entwarnung. Ein Übernahmekandidat will mit 24 der früher 46 Geschäfte weitermachen.

Am 15. September hatte die Modekette MS Mode international Konkurs angemeldet und am 17. September schlossen die 46 Filialen der Kette in Belgien. 220 Mitarbeiter standen im Regen. Während es in den benachbarten Niederlanden recht schnell nach einer Finanzspritze von Coolinvestment weitergehen konnte, blieb die Sache in Belgien weiter ungewiss.

In der vergangenen Woche erhielten die Belegschaften der belgischen Filialen denn auch ihre Entlassungspapiere. Währenddessen wurde aber mit gleich zwei potentiellen Übernahmekandidaten verhandelt. Dies führte jetzt zum Erfolg. Ein bisher nicht benannter Kandidat wird MS Mode mit 24 Filialen und 130 Mitarbeitern weiterführen, wie die Kuratoren Joris de Smet und Anthony Houthoofd am Mittwoch mitteilten.