Keine Grundsteuer bei gründlicher Renovierung

Im Rahmen der Haushaltsberatungen hat die flämische Regierung entschieden, dass diejenigen, die ihre Häuser gründlich renovieren, weniger Grundsteuer zu bezahlen haben. Vergangenen Freitag wurden auf dem Ministerrat die Bedingungen hierfür festgelegt. "Wer sein Haus in ein energieeffizienteres umbaut, erhält einen Rabatt oder wird ganz von der Grundsteuer freigestellt", so der flämische Energieminister, Bart Tommelein.

Um die Menschen in Flandern zu einer gründlichen Renovierung ihrer Häuser zu ermutigen, führt Energieminister Bart Tommelein einen Steuervorteil ein. "Wesentliche Energierenovierungen sind Renovierungen, bei denen mindestens 75% der Gebäudehülle (Außenmauern, Dach und Boden) isoliert werden", heißt es auf der Webseite von Bart Tommelein.

Wer zum Beispiel sein Haus an mehreren Stellen isoliert und damit den Energieverbrauch unter einen bestimmten Grenzwert drückt, erhält einen Rabatt auf die Grundsteuer. In einigen Fällen kann diese sogar wegfallen, sagte Tommelein in der VRT-Polittalkshow "De Zevende Dag".

"Wir werden Menschen, die ihren Energieverbrauch auf ein bestimmtes Niveau senken, eine niedrigere Grundsteuer anbieten. In einigen Fällen wird die Grundsteuer ganz wegfallen."

Weiter betonte er: "Wenn Sie Anstrengungen unternehmen, um  Ihren Energiewert auf maximal E 60 zu bringen, brauchen Sie in den nächsten fünf Jahren nach dem Umbau keine Grundsteuer zu bezahlen."

Wer den E-Wert seines Hauses auf E 90 zurückdrängen kann, bekommt eine Kürzung von 50 Prozent auf die Grundsteuer und das ebenfalls 5 Jahre lang.

Die Maßnahmen gelten für städtebauliche Genehmigungen, die ab dem 1. Oktober 2016 beantragt worden sind oder noch beantragt werden.