Teufel gewinnen haushoch gegen Gibraltar

Die belgische Fußball-Nationalmannschaft hat das WM-Qualifikationsspiel gegen Gibraltar haushoch gewonnen. Das Spiel in Faro endete mit einem 0:6.

Bereits zur Pause führten die Teufel mit 3:0. Christian Benteke erzielte das Tor. Nur sieben Sekunden brauchte der Stürmer für den ersten belgischen Treffer.

"Ich fühle mich nicht wie ein Held", so Benteke. "Wir wollten vor allem in den ersten 20 Minuten den Druck aufrecht erhalten und bei dem schnellen Tor machte der Verteidiger einen Fehler und ich konnte davon profitieren."

"Dass wir schon nach sieben Sekunden ein Tor erzielten? Das beweist unsere Zielstrebigkeit", sagte der Verbandstrainer nach dem Spiel.

"Wir sind sehr professionell vorgegangen", erklärte Roberto Martinez auch noch. "Das sind Spiele, in denen man seinen Charakter testen kann. Wir haben stark begonnen und sind 90 Minuten konzentriert geblieben. Wir waren zu keinem Zeitpnukt selbstsüchtig und das gefällt mir. Das hat mich echt beeindruckt."