Montasser-Prozess: Staatsanwaltschaft fordert 1 Jahr effektive Haft

Im Prozess gegen den Dschihadexperten Montasser AlDe'emeh in Mechelen hat die Staatsanwaltschaft 1 Jahr effektive Gefängnisstrafe und eine Geldstrafe gefordert.

AlDe'emeh und drei weitere Angeklagte müssen sich wegen Fälschung verantworten.

Ende November letzten Jahres wurde in Antwerpen ein Mann festgenommen, weil er Pläne hatte, in den Kampf nach Syrien zu ziehen. In einem Versuch, ihn unter Auflagen frei zu bekommen, besorgten ihm sein Bruder, ein Imam aus Mechelen, ein Anwalt und Montasser AlDe'emeh Attests, die bestätigen sollten, dass er einem Deradikalisierungsprojekt folgte."

Die öffentliche Anklage vertritt die Auffassung, dass ein Imam, ein Anwalt und ein Dschihadexperte jeweils ihre Funktion missbraucht haben, um die Justiz mit gefälschten Gutachten in die Irre zu führen.