Mit Kalaschnikow Juwelier überfallen

Drei schwer bewaffnete Männer haben an diesem Samstag einen Juwelierladen in dem Geschäftskomplex Cora in Châtelineau (Hennegau) überfallen. Die Umgebung wurde evakuiert.

Die Täter konnten in einem Auto mit falschem Nummernschild fliehen. Vier Menschen stehen unter Schock, einer von ihnen musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Mehrere Explosionen seien bei Ladenöffnung zu hören gewesen, berichteten Zeugen. Doch diese Aussagen haben bislang nicht bestätigt werden können. Der Überfall am Samstagmorgen hat Panik ausgelöst. Die drei Männer seien vermummt gewesen und einer von ihnen habe eine Armbinde der Polizei getragen. Auch habe mindestens einer der Täter eine Waffe des Typs Kalaschnikow bei sich gehabt.

Ersten Angaben zufolge hätten die Täter mit ihrer Beute fliehen können. Die Polizei hat eine Sicherheitszone um den Komplex abgesteckt. Um 11 Uhr durften die Geschäfte wieder öffnen. Mehrere Läden bleiben aufgrund des Vorfalls jedoch geschlossen.