Urnenwald in Deurne eingeweiht

Immer mehr Menschen wählen eine Naturbestattung. Und darauf stellen sich auch stets mehr Beerdigungsinstitute ein. In Deurne bei Antwerpen ist am gestrigen Montag ein weiterer Urnenwald eingeweiht worden.

Ein Bestattungs- oder Urnenwald ist ein Naturfriedhof, auf dem eine Beisetzung von Totenasche möglich ist. Die Totenasche wird in einer biologisch abbaubaren Urne aufbewahrt.

Martijn van Groningen von der Stadt Antwerpen betonte im VRT-Radio: "In einem Urnenwald wird die Asche in einer Urne beigesetzt, die biologisch abbaubar ist. Dadurch verschwindet die Urne langsam von selbst im Untergrund. Sie wird vom Boden aufgenommen und die Asche wird tatsächlich im Grund freigesetzt."

Weiter erklärte er: "Aufgrund der Gesetzgebung in Flandern darf das zunächst nur auf einem klassischen Friedhof erfolgen, doch dieser Platz hat echt eine natürliche Ausstrahlung."