Club Brügge bleibt weiter ohne Punkte

Auch im vierten Champions League-Spiel des belgischen Meisters gab es keine Punkte. Beim FC Porto verlor Club Brügge (Foto) mit 1:0. Obschon die Portugiesen nicht ihr stärkstes Spiel ablieferten konnte Blau-Schwarz nicht wirklich dagegen halten. Der Club muss jetzt die beiden letzten Spiele in der Gruppenphase gewinnen, um noch Chancen auf einen Umzug in die Europa League hinzubekommen.

In der Anfangsphase kam Club Brügge in Porto gut aus den Startlöchern, doch nach und nach übernahmen die Gastgeber die Überhand. Allerdings war die Brügger Defensive zunächst gut aufgestellt. Im Laufe der ersten Halbzeit konzentrierte sich die Begegnung auf das Mittelfeld, doch dann, nach rund einer halben Stunde, drehte der FC Porto auf. In der 37. Minute traf André Silva zum 1:0.

In der zweiten Halbzeit konnten die Gäste aus Belgien aus ihren deutlich höheren Ballbesitz nichts erreichen, denn Porto verwaltete das Ergebnis sicher. Erst in der Schlussphase drehte Brügge noch einmal auf und hätte fast noch einen Punkt herausschlagen können, als Pina ein Zuspiel von Hans Vanaken auf gegnerische Tor schoss. Doch Porto-Keeper Ilker Casillas rettete mit einem tollen Reflex die drei Punkte für seine Mannschaft.

Damit bleibt Club Brügge in der Champions League weiter ohne Punkte am Tabellenende. In der Gruppe G führt Leicester City mit 10 Punkten nach einen 0:0 beim FC Kopenhagen. Porto ist Tabellenzweiter mit 7 Punkten. Kopenhagen ist mit 5 Zählern Dritter und wäre somit für die Europa League qualifiziert. Am 22. November muss Club Brügge beim englischen Meister Leicester antreten und Kopenhagen empfängt den FC Porto.