Weitere Viertelfinalisten im Landespokal ermittelt

Am Mittwochabend haben sich Zulte Waregem, Ostende, AA Gent, Racing Genk und KV Kortrijk (Foto) für das Viertelfinale im belgischen Fußball-Landespokal qualifiziert. Doch für keine dieser Mannschaften war das Achtelfinale ein leichtes Unterfangen. Zulte Waregem und Ostende mussten sogar gegen Mannschaften aus unteren Klassen in die Verlängerung.
Foto Kurt

Zulte Waregem geriet gegen den Amateurclub von Geel sogar in Rückstand und brauchte einen Strafstoß zum 1:1, um eine Verlängerung noch möglich zu machen.

Meité (kl. Foto) sorgte in der zweiten Halbzeit der Verlängerung per Kopfball für die Qualifikation seiner Mannschaft.

Und auch KV Ostende hatte mit Tubize größte Mühe und auch hier sorgte ein Strafstoß für die Rettung. In der regulären Spielzeit gab Ostende noch einen 0:2-Vorsprung aus den Händen. Nach 90 Minuten stand es 3:3. Ein Elfmeter in der Nachspielzeit rettete der Küstenmannschaft dann noch knapp den Kopf.

AA Gent qualifizierte sich mühelos mit einem 1:0 gegen Lokeren und Racing Genk gewann problemlos mit 1:3 gegen Waasland-Beveren. KV Kortrijk hingegen hatte es gegen Excel Mouscron schwerer und konnte sich nur knapp mit 1:0 durchsetzen.