Singles zahlen in Mechelen weniger Steuern

Alleinstehende Einwohner der Stadt Mechelen zahlen in Zukunft 25 Euro weniger. Ein entsprechender Gutschein soll single-diskriminierende kommunale Steuern, etwas die Müllabgabe, kompensieren. Das kündigte Bürgermeister Bart Somers (Foto) an.

„Wenn wir alles zusammenrechnen zahlt der Einwohner von Mechelen im Schnitte 900 Euro Kommunalsteuer“, erklärt Somers. „Wir wissen, dass manche Abgaben Singles benachteiligen und diskriminieren.“

Ein konkretes Beispiel einer single-unfreundlichen Steuer ist demnach die Müllabgabe von 54 Euro pro Jahr. Die wird pro Haushalt und Familie berechnet und dafür gibt es durchaus eine rationelle Begründung: die Müllabfuhr hält vor jedem Haus. „Für Singles ist es aber alles andere als selbstverständlich, diese Abgabe zahlen zu müssen“, findet der Bürgermeister.

Um diese single-diskriminierenden Abgabe zu kompensieren, wird ab 2017 der „Mechelen-Gutschein“ für kinderlose Alleinstehende eingeführt. Der Gutschein wird 25 Euro wert sein und damit kann im lokalen Handel gezahlt werden. So wird mit der Initiative auch der städtische Handel unterstützt. Insgesamt wird der Mechelen-Gutschein für Singles die Stadt 375.000 Euro kosten.