Strikte Diät: König Philippe verzichtet auf Gluten

Belgiens Monarch, König Philippe, ist ernährungstechnisch auf eine Diät ohne Gluten umgestiegen. Zeitungsmeldungen zufolge verzichtet der König bereits seit einiger Zeit auf alle Produkte, die Getreide, Korn oder andere Zerealien enthalten. Aufgefallen ist dies einigen Beobachtern aber erst beim jüngsten Besuch des belgischen Königspaars in den benachbarten Niederlanden.

Ende November besuchten Philippe und Mathilde die Niederlande. Am ersten Tag ihres dortigen Staatsbesuchs nahm das Königspaar an einem Staatsbankett der niederländischen Gastgeber teil. Dabei standen Salm und Rebhuhn auf der Speisekarte.

Der niederländische Palast hatte im Vorfeld des royalen belgischen Staatsbesuchs strickte Instruktionen bezüglich der neuen Speisegewohnheiten von König Philippe erhalten und somit wurden ihm angepasste Menus gereicht, Speisen ohne Gluten.

Angeblich hat der belgische Monarch Zerealien aus gesundheitlichen Gründen abgeschworen. Ob sich auch seine Gemahlin, Königin Mathilde, und die vier gemeinsamen Kinder an diese Diät halten müssen, ist nicht bekannt.

Vom Palast war dazu nichts zu erfahren, nur so viel: „Die Essgewohnheiten unseres Königs gehören zu dessen Privatleben…“