Häuser-Kredite werden teurer

Kredite für Immobilien werden schon bald viel teurer. Die vier Großbanken haben den Tarif für Kredite mit einer Laufzeit von 20 Jahren mit einem Festzins auf über 3 Prozent angehoben.

Die Zeit des Niedrigzinses bei Hypothekarkrediten scheint zu Ende zu gehen. Bei der ING-Bank kann der Kunde derzeit ein Darlehen für den Kauf einer Immobilie für exakt 3 Prozent aufnehmen. Bei der Bank Belfius liegt der Tarif bei 3,102 Prozent, BNP Paribas Fortis nimmt 3,2 Prozent und bei der KBC beträgt der Prozentsatz 3,88.

Die vier Großbanken haben damit in den vergangenen Wochen den Tarif ihrer Häuser-Darlehen über die symbolische Grenze von 3 Prozent angehoben. Sie erhöhen den Zins, weil sie mit einem Wirtschaftswachstum rechnen. Wer eine Immobilie kaufen möchte und dafür einen Kredit aufnehmen muss, sollte also besser nicht zu lange warten.

Geld sparen wird hingegen auch im Jahr 2017 nicht viel mehr einbringen, weil die Europäische Zentralbank (EZB) den Leitzins bei 0 Prozent hält.