Radcross: Van Aert triumphiert in Ostende

Bei der belgischen Radcross-Landesmeisterschaft hat der amtierende flämische Weltmeister Wout van Aert (Foto, Mitte) den vorausgesagten Favoritensieg gefeiert. Er siegte mit 1‘15“ Vorsprung und ließ die Konkurrenz alt aussehen zu lassen.
2017 Tim de Waele

Van Aert griff bereits in der ersten Runde, gleich nach dem Start, an. Schon nach der ersten Runde durch den Sand am Strand von Ostende, betrug sein Vorsprung 15 Sekunden. Dann stand fest, dass seine Konkurrenten nur noch um den zweiten und dritten Platz kämpfen konnte.

Wout Van Aert erreichte das Ziel im Alleingang mit 1‘15“ Vorsprung. Das Rennen um Platz 2 gewann Kevin Pauwels vor Laurens Sweeck.

Für Wout van Aert war es der zweite belgische Landesmeistertitel in Folge.

Mehr zum Thema

Radcross in Belgien: Brass, Matsch und Bratwurst

Räder statt Skier: In Belgien huldigt man einem ganz besonderen Wintersport – ein Volksvergnügen mit Weltmeistern und Dosenbier. Ein gelungener Artikel auf taz.de