Elise Mertens siegt im WTA-Tennisturnier

Die 21-jährige Elise Mertens (Foto) aus der flämischen Uni-Stadt Löwen entwickelt sich zum Shootingstar des belgische Damen-Tennis. Beim WTA-Tennisturnier im australischen Hobart besiegte sie im Finale völlig überraschend die Rumänin Monica Niculescu.
2017 Getty Images

Nur zwei Sätze (6:3 und 6:1) brauchte der Kim Clijsters-Fan gegen die an Nummer drei gesetzte Rumänin für ihren ersten großen Turniersieg. Das Hartplatzturnier auf der Insel Tasmanien war mit knapp 227.000 Dollar dotiert.

Elise Mertens schafft damit auf Anhieb den Sprung in die Top-100 der Damen-Tennis-Weltrangliste. Somit hat sie gute Chancen, beim nächsten Grand-Slam-Turnier direkt ins Hauptfeld zu kommen.

Mertens, die laut ITF-Profil Hartplätze bevorzugt, spielt überwiegend Turniere auf dem ITF Women’s Circuit, bei denen sie bislang 11 Einzel- und 13 Doppeltitel gewann.

Im Januar 2016 gewann sie in Auckland an der Seite ihrer Landsfrau An-Sophie Mestach schließlich ihren ersten WTA-Titel.

In der deutschen Bundesliga spielte Mertens von 2013 bis 2015 für den TC Moers 08.