Davos: König trifft Matt Damon, Königin Shakira

Schon seit einigen Jahren wird Belgien beim Weltwirtschafts-Forum in Davos auch von König Philippe und Königin Mathilde vertreten. Philippe traf dabei den amerikanischen Schauspieler und Mathilde die aus Kolumbien stammende Popsängerin Shakira. Worüber aber unterhalten sich belgische Monarchen und internationale Stars aus Film und Musik in den Schweizer Bergen?

Jedes Jahr treffen sich zum Jahresanfang rund 2.000 Vertreter aus der internationalen Politik, der Wirtschaft, der Wissenschaft und der Kultur vor den Augen der Weltpresse beim World Economic Forum im Schweizer Bergort Davos, um sich auszutauschen. Das Thema dieses Jahres lautet: „Responsive and Responsible Leadership“.

Auch das belgische Königspaar wohnt den verschiedensten Treffen, Versammlungen oder Lesungen bei, führt aber auch konkrete Gespräche mit einzelnen Forums-Teilnehmern. König Philippe z.B. sprach mit US-Schauspieler Matt Damon (Foto oben) über die von ihm mitgegründete Initiative Water.org, die sich mit dem Zugriff auf sauberes Wasser für die Menschen in Entwicklungsländern, denn dies ist nach Ansicht dieser Stiftung für Hygiene und Gesundheit unerlässlich.

Königin Mathilde sprach unterdessen mit der kolumbianischen Popsängerin Shakira (siehe Twitterbericht unten), denn auch sie ist sozial sehr aktiv. Beide, Mathilde und Shakira, sind übrigens seit 2016 Botschafterinnen der Vereinten Nationen und beide setzen sich nicht nur auf dieser Ebene gegen Hunger, Armut und Ungleichheit ein. Bei ihrem Treffen in Davos sprachen die beiden vor allem über Bildung und Unterricht, denn dies ist nach Ansicht des Popstars ein wichtiger Weg in Richtung Frieden. Shakira wurde übrigens in Davos mit dem Crystal Award für humanitären Einsatz ausgezeichnet.