Train World: Tim & Struppi im Eisenbahnmuseum

Rund ein Jahr nach seiner Eröffnung wartet Train World, dass Museum der belgischen Bahngesellschaft NMBS/SNCB, mit seiner ersten Sonderausstellung auf. Diese Ausstellung widmet sich keinem Geringeren als dem belgischen Comichelden Tim und seinen Begleitern. Nicht selten bilden Züge in den Abenteuern des um die Welt reisenden Journalisten Tim ein wichtiges Umfeld und als Transportmittel kommt die Eisenbahn öfter in den Geschichten vor. Dies nutzt die Train World für eine besonders gelungene Ausstellung.

„Tim in der Train World“ ist eigentlich eine Ausstellung in zwei Teilen. Der erste Teil zeigt eine ganze Reihe von historisch wertvollen Originalzeichnungen und Vorprojekten zu Alben, sowie von Erstausgaben und anderen frühen Veröffentlichungen. Dieser Bereich richtet sich in erster Linie an die echten Fans von Tim & Struppi und ihrem Schöpfer, dem genialen Comiczeichner Hergé.

Der zweite Teil der Ausstellung hingegen ist eine spielerische Suche nach Hinweisen auf Tim & Struppi quer durch die Train World an sich. Hin und wieder stoßen die Besucher zum Beispiel auf offene Koffer, in denen Hinweise, Details und Alben zu finden sind, die mit Tim und der Eisenbahn in seinen Abenteuern zu tun haben.

Doch man darf ruhig genauer hinschauen! So manches Detail ist subtil in die Sammlung des Hauses eingebaut, wie zum Beispiel das Konterfei von Hergé in einem TEE-Waggon aus den frühen 1960er Jahren oder eine Frachtkiste mit einer Ladung Krabbendosen aus dem Tim-Abenteuer „Die Krabbe mit den goldenen Scheren“ (kl. Foto).

Besonders interessant ist jedoch, dass sich ein ganz bestimmtes Album durch beide Teile der Ausstellung „Tim in der Train World“ zieht. Dabei handelt es sich um das Abenteuer „Die Schwarze Insel“, das in Schottland spielt. Diese Geschichte erfuhr gleich drei Albumversionen, wurde also immer wieder verbessert und den Erwartungen der Leser auf den britischen Inseln angepasst.

Fuhren Tim & Struppi zum Beispiel in den ersten beiden Versionen noch mit Dampfzügen durch Schottland, sind in der dritten und immer noch aktuellen Version bereits Diesellokomotiven am Start… Und warum vor dem alten Hauptbahnhof von Schaarbeek, in dessen Umfeld die Train World aufgebaut wurde, ausgerechnet ein gelber Tankwaggon mit der Aufschrift „Loch Lomond“ aufgestellt wurde, erschließt sich dem Laien beim Besuch von Museum und Ausstellung. Kenner haben bereits erraten, worum es hier geht…

„Tim in der Train World“, Bahnhof Schaarbeek, noch bis zum 16. April 2017. Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr. Info: www.trainworld.be