Junger Flame manipuliert Trump-Tweet

Dem jungen ethischen Hacker Inti De Ceukelaire (21) aus Flandern ist gelungen, einen Tweet des neuen US-Präsidenten Donald Trump zu manipulieren. Nach inzwischen offiziell bestätigten Medienberichten konnte De Ceukelaire das Video "#Trumpvlog in 't Oilsjters - Congress in Moscow" mit einem Karnevalslied aus Aalst in einen Twitterbericht vom 11. April 2012 schmuggeln.

Das bedeutet, dass Trump jetzt einen zwar alten Twitterbericht verbreitet, damit aber ein deftiges Karnevalslied im Dialekt der flämischen Karnevalshochburg unters Volk bringt. Dieses Lied handelt von russischen Prostituierten und ist ein Verweis auf Informationen, über die nach Angaben des US-Nachrichtensenders CNN dem neuen Präsidenten von russischer Seite her Schaden zugefügt werden könnte. Dazu suchte der flämische Hacker nach Links, die nicht mehr laden und versuchte die entsprechenden Domain-Namen zu erwerben.

Seine Aktion versteht der ethische Hacker als eine Reaktion auf das Thema „fake news“. Daraufhin versuchte er am Wochenende selbst Trump-Tweets zu manipulieren. Die Internetseite des National Achievers Congress in den USA brachte für nur etwa 10 € den notwendigen Domain-Namen und auf diesen setzte De Ceukelaere das Aalster YouTube-Filmchen (siehe unten). Gegenüber unserer Redaktion wunderte sich der Hacker übrigens darüber, dass Twitter diese neuen Inhalte sofort übernimmt…

Inti De Ceukelaere kam bereits vor rund 10 Tagen hier in Flandern in die Schlagzeilen, als ihm gelungen war, die Handynummern von bekannten Persönlichkeiten aus der hiesigen Gesellschaft und von einigen Spitzenpolitikern über deren Facebook-Profile herauszufinden.