Leichenfund in Knokke: Frau wurde ermordet

Die 27 Jahre alte Frau, deren Leiche am Sonntag unter einer Terrasse am Strand des Badeortes Knokke an der belgischen Nordseeküste gefunden wurde, ist nach Angaben der Staatsanwaltschaft ermordet worden. Dies habe die Autopsie der Leiche erwiesen.

Die Leiche der 27 Jahre alten Frau aus Roeselare (Provinz Westflandern) befand sich unter der Strandterrasse einer Brasserie an der Marie-Joséstraat in Knokke. Einen ersten verdächtigen Hinweis fand die Spurensicherung der Polizei bei einer Schleifspur in Richtung Fundort der Leiche.

Die Autopsie der Leiche am Dienstag ergab, dass sie offenbar in der Nacht von Samstag auf Sonntag gestorben ist. Wie sie ums Leben kam, muss noch ermittelt werden. Sicher ist jedoch nach der Autopsie, dass sie durch Fremdverschulden ums Leben kam.

Laut der Staatsanwaltschaft von Brügge weist alles in Richtung „eines gewalttätigen Todes durch Zutun von Dritten“. Auf Bitten des zuständigen Staatsanwaltes werden zur präzisen Todesursache der Frau keine Angaben gemacht.