Iken nach Flucht: „Belgium’s Most Wanted“

Mustafa Iken (Foto), ein marokkanisch-stämmiger Lütticher, gelang am vergangenen Sonntag mithilfe von Komplizen die spektakuläre Flucht aus der Haftanstalt Lantin. Die Suche nach ihm blieb bisher ergebnislos und jetzt steht er auf der Liste der meistgesuchten Verbrecher Belgiens.

Der 30-Jährige saß unter anderem wegen bewaffneten Raubüberfalls im Gefängnis. Iken gilt als sehr gewaltbereit.

Seit November letzten Jahres veröffentlicht die Polizei auf der Internetseite „Belgium’s Most Wanted“ flüchtige Schwerverbrecher. Die Internetseite ermöglichte bereits mehrere Festnahmen.