Terrorverdacht: Polizei verhaftet junge Frau

Nach Angaben der Bundesstaatsanwaltschaft in Brüssel hat ein Ermittlungsrichter eine 24 Jahre alte Frau aus Wevelgem in Westflandern in Untersuchungshaft nehmen lassen. Die Frau wird verdächtigt, Personen, die in Europa einen Anschlag geplant hatten, unterstützt zu haben. Mehr wollte die Staatsanwaltschaft nicht zu diesem Vorgang sagen.

Die Bundesstaatsanwaltschaft in Brüssel gab lediglich bekannt, dass der Frau die Teilnahme an Aktivitäten einer terroristischen Vereinigung zur Last gelegt werde. Doch soll diese Verhaftung nicht in Zusammenhang mit den Ermittlungen zu den Terroranschlägen von Paris und Brüssel stehen.

Die 24 Jahre alte Frau wurde in der Nacht zum Mittwoch von der Kriminalpolizei Ostflandern in Wevelgem festgenommen. Das Ersuchen, die Frau zu verhaften, kam aber von einen Ermittlungsrichter aus Westflandern, der die Fahndung und die Ermittlungen gegen eine Terrorgruppe leitet, die irgendwo in Europa - wo wurde nicht mitgeteilt - einen Anschlag geplant hatte oder hat.

Im Zuge der Verhaftung der jungen Frau wurde auch deren Wohnung durchsucht. Die Ermittler fanden aber weder Waffen, noch Sprengstoff. Zu anderen Hinweisen oder Indizien wurde ebenfalls nichts mitgeteilt.