Kontakt der Eltern zur Schule bald Pflicht in Mechelen

Der Bürgermeister von Mechelen, Bart Somers (Foto im Text), will, dass der Kontakt von Eltern zur Schule Pflicht wird. Damit will er die Eltern mehr einbeziehen und eine Kultur des Engagements schaffen. Dadurch würden weniger junge Leute die Schule abbrechen, ist der Bürgermeister überzeugt. Insbesondere katholische Schulen begrüßen eine größere Einbeziehung der Eltern in die Schule ihrer Kinder. Doch eine Verpflichtung sei nicht nötig, finden sie.

Elternkontakte sind notwendig, um Informationen über das Kind, seine Situation zu Hause und über seine Erwartungen im Hinblick auf die Schule auszutauschen. All das gehört zur erfolgreichen Schulkarriere aller Kinder, egal woher sie kommen, weiß Somers.

Der liberale Bürgermeister von Mechelen sagte gegenüber der VRT hierzu: "Ich denke, wir dürfen von den Eltern verlangen, dass sie zwei bis drei Mal im Jahr beim Elternabend anwesend sind. Ich glaube, dass wenn man das, was ansich eigentlich evident sein sollte, zur Pflicht macht, man schon allein durch das Setzen dieses Zeichens ein viel größeres Echo der Eltern beim Elternabend haben wird", so Somers.

"Auf der anderen Seite wird von den Schulen auch ein enormes Engagement abverlangt. Diese müssen den Elternkontakt viel zugänglicher machen."

Die katholischen Schulen vertreten diese Ansicht ebenfalls, allerdings wollen sie nicht, dass der Elternkontakt zur Pflicht wird.

Lieven Boeve vom katholischen Unterrichtswesen in Flandern betonte in der VRT: "Der Austausch mit den Eltern ist sehr wichtig in der Schulkarriere der Kinder. Doch eine Verpflichtung funktioniert nicht, wenn man sie nicht in eine Kultur des Eltern-Engagements einbettet."

Die Eltern müssten tatsächlich auch die Partner der Schulen werden und sich für diese interesssieren. Das beginne bereits morgens an der Schulpforte und bei der Kommunikation der Schule mit den Eltern. "Das Engagement und Interesse von Eltern an der Schule ihrer Kinder muss angeregt werden, so dass die Eltern dann auch zum Elternabend kommen werden."

Meist gelesen auf VRT Nachrichten