Größte Versicherung der Welt kommt nach Belgien

Die britische Versicherungsgesellschaft 'Lloyds of London', die größte weltweit, wird sich in Brüssel niederlassen und dort ihre neue europäische Tochtergesellschaft ansiedeln.
2017 Getty Images

Es ist das erste Mal, dass sich Lloyds auf dem europäischen Festland niederläßt. Wie Finanzminister Johan Van Overtveldt betont, wolle das Unternehmen nach dem Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union Zugang zum europäischen Markt behalten.

Gegenüber dem VRT-Radio sagte Finanzminister Johan Van Overtveldt: "Das wird schrittweise passieren. Am Anfang werden sicher nicht mehr als ein Dutzend Arbeitsplätze geschaffen, aber langfristig wird das wohl eine substantielle Zahl werden. Worum es sich hier natürlich vor allem handelt, ist, dass lloyds in der Versicherungsbranche weltweit eine sehr zentrale Rolle spielt und zahlreiche Aktivitäten anziehen wird, z.B. wird die Gesellschaft andere Versicherungsgesellschaften und Schwestergesellschaften nach Brüssel locken."

Auch Premierminister Charles Michel ist sehr zufrieden mit der Niederlassung von Lloyds in Belgien. "Hervorragende Nachrichten für das Image unseres Landes", reagierte Michel. "Das beweist, wie attraktiv Belgien ist, um hier nach dem Brexit zu investieren."