Der März war wärmer und sonniger als sonst

Die Durchschnittstemperatur im Brüsseler Stadtteil UKKel lag im März bei 9,5 Grad. Damit wurde der Rekord von 1991 wiederholt. Das meldet das Königlich Meteorologische Institut. Normal ist im März eine Durchschnitttemperatur von 6,8 Grad. Auch die Höchstwerte und Mindesttemperaturen waren im letzten Monat höher als gewöhnlich.

Die Temperaturen vom vergangenen Monat März scheinen besonders auffällig zu sein: Sie waren ein ganzes Stück höher als üblich. Das gilt auch für die Höchstwerte, die Mindesttemperaturen und die Sonnentage.

So lagen die durchschnittlichen Mindestemperaturen letzten Monat bei 5,3 Grad Celsius (normalerweise betragen sie 3,1 Grad Celsius). Die durchschnittlichen Höchstwerte betrugen 9,5 Grad Celsius (normalerweise sind es 6,8 Grad Celsius). Letztere sind allerdings nicht rekordverdächtig. Sie wurden im März 2014 gemessen. Damals betrug die durchschnittliche Höchsttemperatur 14,1 Grad Celsius.

Ungewöhnlich sonnig

Ein anderer Rekord aus 2014 wurde jedoch gebrochen: Letzten Monat war es in Ukkel an keinem einzigen Tag kälter als 2 Grad Celsius. Das sind außergewöhnlich hohe Mindesttemperaturen, heißt es beim KMI.

Auch hatte der letzte Monat besonders viele sonnige Stunden. In Ukkel schien 155 Stunden und 52 Minuten die Sonne. Normal sind 113 Stunden und 57 Minuten.

Die Niederschläge waren zudem weniger als sonst. Letzten Monat fielen 47,7 Millimeter Niederschlag auf 10 Tage verteilt. Normalerweise sind das 70 Millimeter auf 17,8 Tage. Mit 3 Sturmtagen lag der Monat März 2017 wiederum gut im Durchschnitt.