Crowdfunding für Dino "Ben" war ein voller Erfolg

Die Crowdfunding-Aktion des Museums für Naturwissenschaften in Brüssel (Foto) für die Restaurierung des Skeletts eines „Ben“ genannten Plateosaurus war ein voller Erfolg. Nur knapp zwei Wochen nach Lancierung der Aktion wurde die erforderliche Summe von 25.000 € erreicht und sogar überschritten. Rund 400 Spender halfen dabei, „Ben“ neues Leben zu schenken.
Verwendung weltweit, usage worldwide

„Ben“ ist ein fast komplett erhaltenes Skelett eines 5 m langen Plateosaurus, der in einer Grube in der schweizerischen Stadt Frick entdeckt wurde. Vor etwa einem Jahr übergaben Schweizer Wissenschaftler Ben dem Naturwissenschaftlichen Museum in Brüssel mit der Vorgabe, dass Skelett zu restaurieren und auszustellen. Das Museum nahm „Ben“ an, doch zur Finanzierung des Projektes fehlte es an Geld. Schließlich müssen etwa 200 Knochen und Knochenteile gereinigt, auf Dauer haltbar gemacht und zusammengesetzt werden.

Ende des Jahres feiert das inzwischen über die Landesgrenzen hinweg äußerst populäre Wissenschaftsmuseum 10 Jahre Wiedereröffnung und dann braucht die Dinosaurier-Galerie „Ben“ als neue Attraktion. Sein Skelett soll dann unter einer gläsernen Vitrine ausgestellt werden, was eigentlich eher ungewöhnlich ist.

Während die Restaurierungsarbeiten schon laufen (siehe nebenstehendes Video) suchte das Museum nach zusätzlichen Finanzmitteln, denn die Übernahme von „Ben“ war im Haushalt nicht unbedingt vorgesehen. So kam es zu einer Crowdfunding-Aktion, an der sich mehr als 400 Spender beteiligten, darunter auch viele Kinder.

Spendeneingang höher als erhofft...

Inzwischen kamen die erhofften 25.000 € zusammen und es wird weitergespendet. Dieses zusätzliche Geld will das Naturwissenschaftliche Museum für den Dreh eines Making Of-Videos nutzen, für eine Namensplakette für die Spender und für andere Unkosten, die die Restaurierung anderer Objekte und der Unterhalt der Dino-Galerie erfordern.

Am 21. April findet übrigens noch eine Benefizveranstaltung für die Restaurierung von „Ben“ im Museum statt. Unter dem Motto PlateoNIGHT tritt eine ganze Reihe von Brüsseler Rock- und Popmusiker auf und einige DJs werden auch dabei sein.