Zahnarztrechnungen werden teurer

Zahnärzte und Krankenkassen haben sich auf eine Erhöhung der Zahnarzttarife geeinigt. Das meldet das Landesamt für Kranken- und Invalidenversicherung, RIZIV.
© Image Source, all rights reserved.

Von den steigenden Tarifen sollen die Patienten zunächst jedoch nichts spüren, denn die Eigenleistungen werden bis Ende des Jahres nicht verändert. Erst ab dem nächsten Jahr kann der Eigenanteil steigen. Davon ausgenommen sind aber die Behandlungskosten für Kinder und Vorsorgeuntersuchungen. Auch für Patienten, die Recht auf eine höhere Rückerstattung haben sowie für Krebspatienten gelten die für sie bislang üblichen Zuzahlungen.

Die höheren Tarife sollen die höheren Kosten der Zahnärzte für Zahnfüllungen und Geräte zumindest teilweise decken. Alles werde damit jedoch nicht abgedeckt, betont der flämische Zahnärzteverband.

Das ausgehandelte Abkommen tritt in Kraft, wenn mindestens 60 Prozent der Zahnärzte ihre Zustimmung hierfür geben.