Terrorfahnder durchsuchen Häuser in Brüssel und Flämisch-Brabant

In Belgien hat die Polizei letzte Nacht mehrere Razzien durchgeführt. Die Polizei durchsuchte Häuser in den Brüsseler Gemeinden Molenbeek und Ganshoren sowie in der Gemeinde Roosdaal in Flämisch-Brabant. Die Razzien erfolgten unabhängig von den Ermittlungen in Zusammenhang mit den Anschlägen von Paris.

Im Zuge neuer Terrorermittlungen ist die Polizei in der Nacht zum Samstag in mehrere Häuser in Brüssel und Flandern eingedrungen.

Allein 5 Razzien wurden in Molenbeek und Umgebung rund um die Familien Abdeslam und Abaaoud durchgeführt. Fünf Personen wurden festgenommen. Die Polizei fand zudem Waffen und Munition. Von den 5 Festgenommenen wurden zwei effektiv verhaftet.

Die belgische Staatsanwaltschaft hat inzwischen mitgeteilt, dass  keine Verbindungen zu den Anschlägen von letztem Jahr in Belgien hergestellt werden konnten. Es gebe jedoch Hinweise, dass etwas in unserem Land in Planung gewesen sei. Allerdings könne man noch nicht von einem vereitelten Anschlag sprechen.