Ist der RSC Anderlecht schon auf Meisterkurs?

Belgiens Rekordmeister RSC Anderlecht hat mit dem Sieg gegen Dauerkonkurrent Club Brügge am Sonntag am vierten Spieltag im Play Off I. einen wichtigen Schritt in Richtung Meisterschaft gesetzt. Brügge unterlag den Brüsselern mit 2:0. Mit 9 Punkten Rückstand scheint der Club mit noch sechs zu absolvierenden Spieltagen ausgezählt.

Anderlecht übernahm als Gastgeber sofort die Regie, doch Brügge konnte dies nach einer Zeit des Suchens wieder ausgleichen. Aber als Leander Dendoncker (Foto oben) in der 21. Spielminute die Führung erzielte, konnten die Gäste nicht mehr wirklich reagieren. In der 35. Spielminute sorgte Kara (kl. Foto) für das 2:0. Der Titelverteidiger war frustriert, was sich auch in zwei Gelben Karten für Ruud Vormer äußerte. Brügge musste die 2. Halbzeit in Unterzahl bestehen.

Anderlecht wollte sich im 2. Durchgang aber nicht mit Ergebnisverwaltung zufrieden geben, doch trotz einiger Chancen kam es nicht zu einem dritten Tor. Brügge hatte ebenfalls einige Möglichkeiten, einen Anschlusstreffer zu erzielen, scheiterte aber an Anderlecht-Keeper Frank Boeckx.

AA Gent und KV Ostende trennten sich mit einem 1:1-Unentschieden und der SC Charleroi besiegte Zulte Waregem mit 2:0. Anderlecht führt die Tabelle im Play Off I. mit 41 Punkten an, gefolgt von AA Gent mit 33 Zählern und Club Brügge mit einem Punkt Rückstand. Dahinter stehen Charleroi (30 Punkte), Zulte Waregem (29) und KV Ostende (28).

Play Off II

In der Gruppe A trennten sich Lierse SK und Waasland-Beveren mit 2:3, STVV Sint-Truiden unterlag Union Saint-Gilloise mit 0:1 und KV Mechelen gewann mit 1:0 gegen Standard Lüttich. Wohin die Lütticher steuern, ist unklar. Hier konnte auch ein weiterer Trainerwechsel nichts dran ändern. Überraschenderweise führt Zweitligist Union die Tabelle mit 10 Punkten vor KV Mechelen mit einem Punkt Rückstand an. STVV ist Tabellendritter mit 7 Punkten. Lierse und Waasland folgen mit jeweils 3 Zählern vor Tabellenschlusslicht Standard Lüttich mit nur zwei Punkten aus vier Spielen.

In der Gruppe B haute Racing Genk mit 6:0 Excel Mouscron weg und die AS Eupen verschenkte eine 0:2-Führung gegen KV Kortrijk. Die Partie endete mit einem 3:3. Lokeren gewann gegen Roeselare mit 2:1. Genk führt hier mit 12 Punkten vor AS Eupen mit der Hälfte dieser Punktezahl. Auf den Plätzen 3 und 4 folgen Kortrijk und Lokeren mit jeweils 5 Zählern vor Mouscron (3) und Roeselare (1).